Fest der Völker

Erstmals organisierte die NPD für den 11. Juni 2005 ein Event unter dem Titel "Fest der Völker – Für ein Europa der Vaterländer“. Im Aufruf wird der Untergang eines "europäischen Geistes in Form seiner abendländischen Philosophie und Wertvorstellung“ beschworen. Neben kulturrassistischen Aussagen wie "Wir Nationalisten sind keine Ausländerfeinde [...], wir achten jede Kultur und jeden Menschen, jedoch sind wir der Meinung, dass jeder Mensch und jede Kultur ihren angestammten Platz in dieser Welt hat, dieser muss auch von jedem respektiert werden“ sind vor allem Bezüge zu den sogenannten "germanischen Divisionen“ der SS, also den Truppenteilen mit Freiwilligen unterschiedlichster Länder festzustellen. Auf dem Event sprachen neben Bands aus acht europäischen Ländern auch Redner aus sechs verschiedenen Ländern. 500 Personen nahmen teil. Das Konzept des "Fest der Völker“ (FdV) wurde international begrüßt und im Frühjahr 2006 richteten die "Prospect of the Nation Hungary“ ein "Support-Concert“ des FdV aus. In der BRD wurde das FdV verboten, da die Polizei wegen der Fußball-Weltmeisterschaft nicht die Sicherheit gewährleisten konnte. Angekündigt waren Redner aus 11 Ländern und Bands aus fünf Ländern. 2007 war das "Fest der Völker" Mitveranstalter eines Großkonzertes der Veneto Fronte Skinheads mit ca. 2000 Teilnehmenden. Hier traten RechtsRock-Bands aus den USA, Deutschland und Italien auf. In Tschechien planten Neonazis im August 2008 eine eigene Version des FdV unter dem Motto "den svobody“ (Tag der Freiheit), welches allerdings von den Behörden verboten wurde.

In den Jahren 2007 – 2009 fand das FdV in Deutschland mit variierendem Erfolg statt. 2007 ca. 1500, 2008 ca. 1200 und 2009 ca. 500 Teilnehmende verzeichnet. Danach wurde das Festival - vermutlich auch auf Grund der zunehmen Proteste und Gegenaktionen - ohne Begründung eingestellt.

Weitere Informationen:

https://www.antifainfoblatt.de/artikel/europa-theorie-und-praxis

http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41542/europe-awa...

http://publikative.org/2008/08/15/tschechisches-fest-der-volker-geplant/