Bedeutung der Goldenen Morgenröte für die extreme Rechte in Europa

Die griechische Neonazi-Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte, Golden Dawn) besitzt über die Grenzen hinweg eine Bedeutung und Ausstrahlungskraft für die extreme Rechte in Europa. Dies liegt nicht nur an den Wahlerfolgen, welche die explizit neonazistisch ausgerichtete Partei verbuchen konnte, sondern insbesondere an ihrer bewegungsförmigen Ausrichtung. So ist die Goldene Morgenröte auch an subkulturell verortete Strukturen wie der National Socialist Black Metal-Szene, dem Blood & Honour-Netzwerk oder neonazistischen Hooligangruppen angebunden, die wiederum in Europa grenzüberschreitend vernetzt sind. Mit der Ausrichtung des Imia-Marsches veranstaltet Chrisy Avgy darüber hinaus einen der größten Neonaziaufmärsche, zu dem Teilnehmende aus diversen europäischen Ländern anreisen.
Die Bezugnahme auf die Goldene Morgenröte und die Verwendung der Parteisymbolik (ein einem Hakenkreuz ähnlichem Mäander) findet man bei diversen Strukturen der extremen Rechten quer durch Europa. So gründete sich bspw. in Italien die sogenannte Alba Dorata (Goldene Morgenröte) oder in Ungarn die Magyar Hajnal (Ungarische Morgenröte). Auch deutsche Neonazis sind regelmäßig bei den Imia-Aufmärschen zu Gast und beziehen sich auch durch Aktionen und verwendete Symbolik positiv auf ihre griechischen Kameraden. Zeitweise trat auch ein sogenannter Freundeskreis Golden Dawn mit einem eigenen Internetauftritt in Erscheinung.
Auch finden sich europaweit immer wieder Solidaritätsaktionen für die Goldene Morgenröte, die sich seit April 2015 vor Gericht wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung verantworten muss.

Weitere Informationen:

https://www.antifainfoblatt.de/artikel/m%C3%A4ander-bewegung

http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Analysen/Analysen_Neona...